Hydraulikbagger

Hydraulikbagger

Leistungsfähiges Baugerät mit spezialisiertem Antriebssystem

Die mittels äusserst präziser und linear beweglicher Lenktechnik ausgestatteten Hydraulikbagger sind das Ergebnis langjähriger Technikentwicklung. Sie entstanden aus historischer Sicht nach der Konzipierung von Baggern, deren Greif- und Schürfwerkzeuge mittels Seilzügen bewegt wurden und dessen modifizierte Konstruktion zum Schwenkbagger im Bergbau Einsatz fand.

Den modernen Hydraulikbagger kennzeichnet der Antrieb aller Arbeitsgeräte – auch des Dreh- und Fahrwerks – auf hydraulischer Basis. Die Bezeichnung Hydraulik ist griechischen Ursprungs, bedeutet „Wasser“ und „Flöte“. Der Begriff beinhaltet die Lehre vom Strömungsverhalten der Flüssigkeiten zum Transfer von Kraft-, Energie und Signalen. Erste Erkenntnisse dazu gehen u.a. auf Joseph Bramah zurück. Er konzipierte im Jahre 1795 die erste mit Wasserdruck angetriebene Maschine.

Ein auf hydraulischer Antriebsbasis funktionierender Bagger eignet sich aufgrund der linear beweglichen Hydraulikzylinder besonders für das Heben und Senken von Lasten. Den Antrieb bei Hydraulikbaggern verursacht ein unter Druck stehendes Fluid, in der Regel Mineralöl. Dies geschieht durch das Einleiten der unter Druck befindlichen Flüssigkeit in den Zylinder. Darin befindliche Kolben und Kolbenstangen setzen sich nun linear in Bewegung. Es erfolgt die Leistungsübertragung vom Antriebssystem (mittels Pumpe) zur Arbeitsmaschine (Kolben bzw. Hydraulikmotor). Die Leistungsparameter sind dabei auf die Anforderungen der Arbeitsmaschine spezifiziert.

Einfache Erzeugung, grosse Kräfte und Drehmomente sowie ein hoher Nutzungsgrad, das sind die Vorteile von Hydraulikmaschinen. Nachteilig wirkt sich die Elastizität des Fluids aus, welches zu Bewegungsschwingungen führt. Bei hohen Temperaturen kommt es häufig zur Bildung von Dampfblasen der Hydraulikflüssigkeit.

Die Firma Weserhütte leistete einen wichtigen Beitrag zur Markteinführung des Hydraulikbaggers. In Kooperation mit dem französischen Konzern Choc aus Lyon präsentierte Weserhütte bereits 1962 das Modell „Hydrowolff“ auf der Hannover-Messe. Den weltweit grösste Hydraulikbagger produziert man heute in Dortmund. Es handelt sich um das Modell „TEREX O&K RH 400“ mit ca. 1000 t Gewicht und einer Motorleistung von 4400 PS. Seine Ladeschaufel umfasst ein Volumen von 45,00 m³.

Hydraulikbagger Hersteller wie Liebherr, Caterpillar, O&K, TEREX, Atlas, Komatsu, Hitachi, Kobelco, Kubota, MECALAC, Takeuchi, CASE, Poclain, SANY, CAT, New Holland, Hanix, JCB, Doosan, Hyundai, Daewoo, Fuchs, Sumitomo Baumaschinen und Fiat Hitachi bauen immer größere Bagger mit mehr Technik und noch mehr Leistung. Im Tunnelbau kommen Spezielle Hydraulikbagger die sogenaten Tunnelbagger zum Einsatz diese Baumaschinen sind auch in der Klasse der Kompaktbagger zu zuordnen sie verfügen über durchaus Intresante Arme und Anbaugeräte.

Gebrauchte Hydraulikbagger finden Sie im Internet onlinen im Marktplatz von ITO Germany, dort werden gebrauchte Maschinen zum kauf angeboten. Das Motto bBagger kaufen und verkaufen mit vielen Bildern und Videos.

Check Also

Gebrauchte Baumaschinen

Gebrauchte Baumaschinen   Günstig Baumaschinen gebraucht kaufen siehe hier PDF Anzeigen zu diversen Maschinen rund …