Hydraulikhämmer

Hydraulikhämmer
Bestes Spezialwerkzeug für Abbrucharbeiten
Zu den besonders häufig genutzten Abbruchwerkzeugen zählt der Hydraulikhammer. Die Funktionsweise dieses Gerätes beruht auf einem im Jahre 1963 erteilten Patent zu einem hydraulischen Schlagwerk. Der Hydraulikhammer ist im Jahre 1967 von Krupp in Essen erstmals gebaut worden.

Hydraulikhämmer eignen sich zur Zerstörung fester Bauwände aus Stein und Beton, sogar zum Bunkerabbruch. Sie arbeiten mit hoher Effektivität und verrichten in der Regel über eintausend Schläge je Minute. Ein weiterer Vorteil dieses Gerätes liegt in der Diversität seiner Einsteckwerkzeuge. So kann der Hydraulikhammer je nach Bedarf mit Flach-, Spitz- oder Stumpfmeissel bestückt werden.

Der Hydraulikhammer ist am Erscheinungsbild leicht zu erkennen. Der quaderförmige Maschinenkörper mündet in einen sich verjüngenden Bereich. Dort ist ein Meissel integriert. Im Aussenbereich werden Schläuche erkennbar. Sie dienen dem Fluss des Fluids. Bei einem Hydraulikhammer ist dies in der Regel Öl.

Eine selbständige Verrichtung von Arbeiten kann ein Hydraulikhammer nicht leisten. Um einsatzfähig zu sein, benötigt dieses Werkzeug ein geeignetes Trägergerät, zumeist einen Bagger mit ca. 20 t Gewicht.

Voraussetzung der Arbeitsfähigkeit des Hydraulikhammers ist die Versorgung mit hydraulischen Druck durch einen Ölfluss, welcher über den Eingangsschlauch in den Hammer gepresst wird und dort den Druck an den Schlagkolben freigibt. Weiterhin wird die erzeugte Energie auf den Meissel zur Bearbeitung des betreffenden Materials übertragen. Das den hydraulischen Druck transferierende Öl verlässt den Hammer durch den Ausgangsschlauch, sobald es die Energie abgegeben hat.

Da während des Arbeitsvorgangs eines Hydraulikhammer erhebliche Vibrationen sowie laute Geräusche entstehen, ist diese Technik mit einem geschlossenen Gehäuse versehen worden. Es erfüllt schalldämpfende Funktion.

Für eine optimale Funktionsfähigkeit des Hydraulikhammers muss der hydraulische Druck an der Pumpe des Trägergerätes optimal justiert werden. Es gilt zudem, die Öltemperatur sowie den Druck im Rückflussschlauch ständig zu kontrollieren. Ein Hydrohammer kann man an underschiedliche Baugeräte anbauen dazu eignen sich Mobilbagger, Hydraulikbagger, Abbruchbagger, Raupenbagger, Kettenbagger, Kurzheckbagger, Kleinbagger, Kompaktbagger, Hüllkreisbagger, Baggerlader, Tunnelbagger, Schreitbagger und vieler anderen neuen und gebrauchten Baumaschinen.  Bekannte Hersteller wie Krupp, Milano, Montabert , NPK, Rammer, Drako, JCB. Atlas Copco, Zamo, Promove, Giant, Takeuchi, bobcat, CAT, Caterpillar bieten viel Zubehör für Hydraulihämmer an. Hier  mehr zum Thema Hydraulikhämmer

.

Check Also

Gebrauchte Baumaschinen

Gebrauchte Baumaschinen   Günstig Baumaschinen gebraucht kaufen siehe hier PDF Anzeigen zu diversen Maschinen rund …