Hitachi Baumaschinen

HITACHI BAUMASCHINEN

Porträt eines Globalplayers der Elektronikbranche –

Die Hitachi Ltd. Corporation wurde im Jahre 1910 von Namihei Odaira gegründet. Das Unternehmen war zunächst als Werkstatt für Elektrotechnik ausgelegt. Schon bald erfolgten Erweiterungen zu einer seriell arbeitenden Fertigungsstätte für Elektromotoren.

Die Firma Hitachi wird gegenwärtig von Kazuo Furukawa geleitet und hat seinen Firmensitz in der japanischen Hauptstadt Tokio.

Die vielfältigen Leistungsbereiche machen Hitachi zum sogenannten Mischkonzern. Das Kerngeschäft findet in der Elektronikbranche statt. Zu den von Hitachi produzierten Gütern zählen u.a. Haushaltsgeräte, Unterhaltungselektronik, Industrieelektronik, Industrieanlagen, Kommunikationssysteme sowie Software.

Mit über einhunderteinundfünfzigtausend Mitarbeitern und einem Umsatz im Milliardenbereich ist diese Aktiengesellschaft ein Konzernriese, welcher an achtunddreissigster Stelle unter den fünfzig grössten Industriefirmen der Welt zählt. Neben Niederlassungen in Amerika und Europa unterhält Hitachi Firmenstandorte in China und Australien.

Auf dem deutschen Markt tritt das Unternehmen mit einer Serie von Baumaschinen auf, welche als Weiterentwicklungen des von Hitachi übernommenen Unternehmens Babcock Bordig mit Sitz in Oberhausen zu sehen sind. Erst seit dem Jahre 2007 agiert der Konzernriese als Hitachi Power Office mit Sitz im Duisburger Innenhafen.

Neben der Elektronik betätigt sich Hitachi zunehmend am Marktgeschehen der chemischen Industrie, der Metallverarbeitung sowie der Kabeltechnik.

Während der neunziger Jahre des zwanzigsten Jahrhunderts erfolgte der Einstieg in die komplexe Speichertechnik informationstechnischer Systeme. Vor diesem Hintergrund kam es zur Übernahme der Produktion von EDS. Durch die Forschungsingenieure von Hitachi wurden auch Mikrocontroller als Prozessoren für Computertechnik entwickelt.

Darüber hinaus produziert Hitachi seit dem Jahre 2006 Kartenleser, d.h. Geräte zum Lesen und Beschreiben für Chip- und Magnetstreifenkarten. Des Weiteren werden optische Laufwerke erstellt. Mit Recht kann Hitachi als Erbe des IBM-Festplattengeschäfts bezeichnet werden.

Hitachi Baumaschinen haben in vielen Industriebereichen ihre Aktivitäten, Im bereich Bau und Industrietechnik liegt der Scherpunkt in der Herstellung von Radlader, Kettenbagger, Minibagger, Muldenkipper, Dumper, Raupen, Laderaupen, Kompaktbagger, Abbruchbagger, Tunnelbagger, Bohrgerätten, Kettendumper, Raupentransporter, Raupendumper und Anbaugeräten mit Zubehör für die neue und gebrauchte Baumaschinen.

Hitachi Baumaschinenhändler haben Bundesweit sevice Points, bei denen auch Baugeräte zum Mieten oder verleihen angeboten werden. Kiesel Baumaschinen ist der Importeur für die Japanische Bagger Marke. Im online Marktplatz von ITO Germany finden Sie viele Informationen über neue und gebrauchte Baumaschinen, zum Beispiel Bilder, Bagger Videos, Daten über die Technik von Hydraulikbagger.

Check Also

Gebrauchte Baumaschinen

Gebrauchte Baumaschinen   Günstig Baumaschinen gebraucht kaufen siehe hier PDF Anzeigen zu diversen Maschinen rund …