Neuer Dumper 2090

Technische Abnahme:

Neuer Bergmann-Dumper 2090 erhielt „sehr gut“

MEPPEN (ABZ). –  Dekra, TÜV und BG Bau waren sich schnell einig: Der neue Komaktdumper 2090 von Bergmann setzt Maßstäbe und verdient ein „sehr gut“. Bei der kürzlich erfolgten technischen Abnahme durch die Überwachungsvereine und die Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft würdigten die Prüfer das wegweisende Konzept des Fahrzeugs. Der Dumper verfügt als erster mit 9000 Kilogramm Nutzlast über einen stufenlosen hydrostatischen Fahrantrieb und ein umfassendes Sicherheitskonzept.

Dieses sei vorbildlich: Im Zugangsbereich zum Fahrerstand befinden sich keine Bedienelemente, die zu Verletzungen führen könnten. Im Sitz angekommen, findet der Fahrer alles ergonomisch angeordnet und selbsterklärend vor. Die Einhebelsteurung  per Joystick, über die Fahrtrichtung, Fahrgeschwindigkeit und Mulde gesteruert werden, schaffen beste Voraussetzungen für ermüdungsfreies Arbeiten, so die Prüfer.

Die gute Übersicht aus dem Fahrerstand wurde besonders hervorgehoben, was nicht zuletzt ein Verdienst der kurzen Heckpartie ist. Sie ermöglicht sicheres und schnelles Arbeiten selbst auf engen Baustellen. Bei den Bremsen setzt Bergmann auf hyedraulische Zweikreis-Scheibenbremsen im Ölbad, die sich seit Jahren bewähren. Um die geforderte Standsicherheit auchi in extremen Situationen zu gewährleisten, wurde (wie bei allen Bergmann-Dumpern) eine Pendelachse im Hinterrahmen verbaut. Zusammen mit dem sehr niedrigen Gewichtsschwerpunkt sorgt sie für eine optimale Gewichtsverteilung. Diese ist auch nötig, denn der Dieselmotor mit 100 PS in Verbindung mit dem hydrostaitschen Allradantrieb entfesselt enorme Zugkräfte. Die ersten Dumper liefert Bergmann bereits aus.

Check Also

Gebrauchte Baumaschinen

Gebrauchte Baumaschinen   Günstig Baumaschinen gebraucht kaufen siehe hier PDF Anzeigen zu diversen Maschinen rund …