Lader punktete besonders mit Geschwindigkeit

DONAUESCHINGEN (ABZ) . – In der Kreisstadt Donaueschingen – mit 22 000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt im Schwarzwald-Baar-Kreis – setzt man beim Bauhof neuerdings einen Atlas-Radlader AR 75 mit 5600 kg Dienstgewicht ein. Donaueschingen verfügt über sieben Stadtteile. Entsprechend müssen die Einsatzorte aus Kostengründen schnell erreichbar sein. Daher war es bei der Anschaffung unerlässlich, für den Fuhrpark einen Radlader zu finden, der diesem für den Bauhof wichtigen Kriterium ensprach. Nachdem verschiedene Hersteller ihre Maschinen vorgestellt hatten, fiel die Entscheidung zugunsten des Gerätes aus Wildeshausener Produktion aus. Reale 40km/h schafft der AR 75 als Schnellläuferversion. Da man den Radlader auch im Winterdienst einsetzen muss, wurde dies seitens der Einkäufer als der entscheidende Vorteil beurteilt. Die Fahrer vom Bauhof Donaueschingen waren ebenso von der robusten, stabilen Bauweise beeindruckt wie von der Wartungsfreundlichekeit der Maschine. Sie lobten zudem die Zugänglichkeiten zu den Komponenten unter der Motorhaube.

Der Service wird duch die Eberle-Hald-Niederlassung im nahen Deisslingen durchgeführt werden, die den Atlas-Radlager auch verkaufen und in „Bauhof-Blau“ auslieferten.

Das Modell ist ausgerüstet mit einem Deutz-Dieselmotor TD 2011 L04 und erbringt 55 kW (75 PS). Der grenzlastregulierte hydrostatische Fahrantrieb mit Druckabschneidung und geschlossenem Kreislauf wirkt auf alle vier Räder. Erster und zweiter hydraulischer Gang sowie die Vorwärts- und Rückwärtsfahrt sind unter Last schaltbar. Der Hersteller F. Weyhausen bietet zudem ein 16 Punkte umfassendes Paket an Serienausstattung an, so dass der AR 75 ein bequemes Arbeitsgerät für das Bauhauptgewerbe, die Recyclingindustrie, den GaLaBau sowie den Straßen- und Tiefbau darstellt.

Check Also

Gebrauchte Baumaschinen

Gebrauchte Baumaschinen   Günstig Baumaschinen gebraucht kaufen siehe hier PDF Anzeigen zu diversen Maschinen rund …