Minibagger gebraucht - ob kaufen oder mieten - Wissen macht sich bezahlt

Von Kubota bis Takuechi - Angebote, Infos und KaufTipps für gebrauchte Minibagger

Wenn Sie einen Minibagger gebraucht kaufen möchten, klicken Sie sich einfach durch die große Auswahl der unten gelisteten Angebote

Minibagger - die Vorteile

Minibagger Sumitomo Bild

Die Vorteile vom Minibagger sind vielfältig. Zum einen ist er sehr wendig durch die kompakte Bauweise. Und – das Mini vor dem Bagger lässt es erahnen – er ist ohne größeren Aufwand zu transportieren . Durch die hohe Mobilität ist man besonders flexibel: Mal schnell von der Baustelle in den Garten bringen – selbst mit einem PKW-Anhänger kein Problem angesichts der maximal 7,7 Tonnen Betriebsgewicht. Auch bei Alltagsproblemen wie  einer zugeschneiten Einfahrt kann ein Minibagger der Helfer in der Not sein, denn dank des fast immer vorhandenen Räumschilds lässt sich jedes erdenkliche Material räumen und verschieben. Besonders nützlich ist er auch für Abbrucharbeiten in Gebäuden und bei Renovierungsarbeiten. 

Trotz seiner kleinen Ausführung im Gegensatz zu Midibaggern oder normalen Baggern lässt sich mit einem Minibagger tief graben und er ist zugleich einsetzbar, um Planierarbeiten zu verrichten. Seine Einsatzgebiete sind hauptsächlich im Erdbau als auch im Landschaftsbau sowie Gartenbau. 

Ein nicht unwesentlicher Vorteil vom Minibagger ist, dass für ihn kein Baggerführerschein notwendig ist. Ein normaler Führerschein der Klasse B reicht aus, um einen Minibagger fahren zu dürfen. 

Technische Details eines Minibaggers sind im Allgemeinen das Raupenlaufwerk beziehungsweise Raupenfahrwerk, das Frontschild (Räumschild), der Baggerausleger an dem zumeist eine Schaufel befestigt ist sowie die Fahrerkabine. In manchen Fällen ist der Minibagger auch mit Knickgelenk ausgestattet. Mit entsprechenden Anbaugeräten wie Hydraulikhämmern oder Bohrgeräten wie Erdbohrern erweitern sich die Nutzungsmöglichkeiten, sodass man den Minibagger durchaus als kleines Multitalent bezeichnen darf.

Zum Begriff „Minibagger“


Etwas irritierend ist, dass oft der Minibagger auch unter dem Begriff Raupenbagger, Kettenbagger oder auch Hüllkreisbagger geführt wird. Also lassen Sie sich nicht irritieren, hinter all diesen Begrifflichkeiten verstecken sich Minibagger, solange die Gewichtsgrenze von 7,7to nicht überstiegen wird.

In der Gewichtsklasse bis 1,5to spricht man auch ab und zu von Microbaggern. 

Minibagger gebraucht – worauf man beim Kauf achten sollte

Verbrauch


Wichtig ist natürlich – wie auch beim Kauf von PKWs – der Kraftstoff-Verbrauch als auch die Art von Kraftstoff. Es lässt sich sagen, dass ein Verbrauch von 10 Litern pro Stunde ein guter Zielwert ist. Es versteht sich von selbst, dass der Verbrauch vom Betriebsgewicht des Geräts abhängig ist. Hier eine kleine Übersicht zum Minibagger Verbrauch pro Stunde: 

Minibagger 3to – ca. 5 l/h 
Minibagger 4,5to – ca. 9 l/h
Minibagger 5to – ca.

Minibagger Motorleistung


Die Motorleistung hängt auch vom Typ und der Gewichtsklasse ab. Allgemein reicht die Leistung eines Minibaggers in Kilowatt von 3 bis 45 KW. Entsprechend höhere Leistung erzeugt auch demgemäß höheren Verbrauch, doch eben auch je nach Bedarf eine schnellere Erledigung der Aufgabe. In der Übersicht finden ein paar beliebte Minibagger Modelle mit der jeweiligen Motorleistung und Grabtiefe 

Takuechi TB 28 FR (3,1to): 16,8 KW / 22,8 PS
Takuechi TB 153 FR (5,6to): 28,9 KW / 39 PS 
Wacker Neuson 1404 (1,5to): 17,9 KW / 24,3 PS
Wacker Neuson 2503 (2,5to): 27,1 KW / 36,8 PS 
Yanmar B50V (4,8to): 27,2 KW / 37 PS
Yanmar ViO10-2A (1,2to): 9,2 KW / 12,5 PS
Schaeff Terex TC75 (7,5to): 54 kW / 74 PS

Grabtiefe


Die übliche Aufgabe eines Minibaggers ist das Ausheben von Erde. Nur muss man wissen, wie tief man gehen will, bevor man sich einen Minibagger leiht oder gar kauft. Während bei ersterem der Vermieter noch beratend zur Seite steht, kann es beim Kauf zu fatalen Fehlgriffen kommen – auf einmal ist der Pool nur für Kleinkinder zu gebrauchen. Daher seien Ihnen folgende Richtwerte an die Hand gegeben: 

Grabtiefe Minibagger 1,5to: ca. 2000 mm
Grabtiefe Minibagger 2to: ca. 2500 mm 
Grabtiefe Minibagger 3to: ca. 2800 mm 
Grabtiefe Minibagger 4,5to: ca. 3500 mm
Grabtiefe Minibagger 7to: ca. 4000mm
Grabtiefe Minibagger 8to: ca. 4300 mm

Dazu ein interessantes Video von einem Caterpillar Minibagger im Einsatz beim Torfstechen: 

 

Ausschütthöhe

Je nachdem, was Sie auf der Baustelle oder bei der Verwendung des Minibaggers im Allgemeinen vorhaben, ist die Ausschütthöhe neben der Grabtiefe ein ausschlaggebender Aspekt. Bei 8to Minibaggern erreicht die Ausschütthöhe (auch: Reichweite) auch gut und gerne mal 7,5 Meter – und schnell wird das Unerreichbare ganz nah.

Minibagger mit Knickmatik

Wichtig ist beim Kauf auch darauf zu achten, dass der Minibagger über die sogenannte Knickmatik-Technik verfügt. Sie ermöglicht, die Schaufel im Radius von 180 Grad zu bewegen, sodass man in beide Richtungen arbeiten kann. Dadurch ist man auch in der Lage, direkt an Mauern oder Böschungen entlang zu arbeiten, wodurch der Einsatz auf beengten Verhältnissen weiter verbessert wird. Bei Knickmatik handelt es sich im Übrigen im einen Markennamen von Schaeff Terex und bezeichnet den Ausleger mit Knickgelenk. 

Steile Schrägen? Dann aber bitte mit Sicherheitsfahrerhaus

Wenn Sie vor haben, den Minibagger an Schrägen zu fahren, die nur annähernd die Gefahr bergen, dass der Minibagger kippen könnte, sollten Sie beim Kauf unbedingt darauf achten, dass  Sie eine ausreichend sichere Fahrerkabine haben. Im Fall des Kippen sollten Sie unbedingt vermeiden, aus der Maschine zu springen, sondern sich festhalten und abwarten, bis er zur Ruhe kommt. Im Übrigen gilt auch im Minibagger die Vorschrift, einen Sicherheitsgurt zu verwenden. 

Minibagger gebraucht – Hersteller, von denen wir gebrauchte Minibagger anbieten

  • Takeuchi
  • Kubota
  • Yanmar
  • Hitachi
  • Komatsu
  • Schaeff
  • Hanix
  • Sumitomo
  • Hefei
  • New Holland
  • Mitsubishi
  • Caterpillar
  • Yuchai
  • Volvo
  • Kobelco
  • IHI
80 Einträge vorhanden.
Loading